Gesundheit für den ganzen Körper durch individuelle Behandlungskonzepte








In meiner familiären Privatpraxis biete ich Ihnen Therapieverfahren, welche die konventionelle Schulmedizin mit der ganzheitlichen Betrachtung der Naturheilkunde vereinen.

"Meine Arbeit fängt da an, wo die Ihres Hausarztes aufhört.". 

Ich bin Facharzt für Allgemeinmedizin mit den Zusatzbezeichnungen Naturheilverfahren, Manuelle Medizin und Notfallmedizin. Meine Gesundheitspraxis betreibe ich in meiner Freizeit als Nebentätigkeit zu meiner Arbeit als Leiter eines Sanitätsversorgungszentrums der Bundeswehr. Mein Ziel ist es, individuelle und ohne den zeitlichen Druck einer Terminsprechstunde auf Ihre Bedürfnisse einzugehen.

Vor allem bei chronischen Krankheiten ist es meiner Erfahrung nach wichtig, unseren Körper wieder dazu in die Lage zu versetzen, selbst eine Regulation und damit eine Heilung herbeizuführen. Der "innere Arzt" muss wieder arbeiten dürfen. Dies ist bei unseren heutigen Lebensumständen mit den vielfachen Belastungen nicht immer gegeben.

Im Fokus stehen hierbei die Mitochondrien. Diese Zellorganellen, von denen in jeder Körperzelle etwa 2.000 zu finden sind, sind die eigentlichen "Chefs" der Zelle und für eine funktionierende Zellleistung und Zellfunktion zuständig. Vergleichen Sie die Mitochondrien mit Küchenchefs, die bestimmen, welche Kochbücher aus der Bibliothek (Zellkern, DNA) herausgeholt werden und welche Rezepte (Gene) dann für die Zubereitung der Speisen (Proteinsynthese) benutzt werden. Diese epigenetisch festgeletgte Transskriptsionssteuerung trägt anscheinend maßgeblich zu einem gesunden Stoffwechsel und einem gesunden Immunsystem bei und wird meiner Meinung nach in der modernen, pharmazentrierten Medizin noch zu wenig beachtet.

Können nun diese Mitochondrien nicht mehr richtig arbeiten, sei es durch einen Mikronährstoffmangel, durch in die Zelle eingelagerte toxische Metalle, durch Elektrosmog oder eine chronische Entzündung (silent inflamation), so kann das zu den bekannten Zivilisationskrankheiten führen. Umgekehrt liegt in der Behandlung einer gestörten Mitochondrienfunktion aber auch oftmals der Schlüssel in der Therapie langwieriger chronischer Erkrankungen.

Besonders bewährt hat sich für mich die me2.vie-Systemtherapie. Da diese Therapie unmittelbar den körpereigenen Stoffwechsel beeinflusst und zur Normalisierung wie auch Aktivierung der Zellfunktionen beitragen kann, ist das Einsatzgebiet tatsächlich sehr vielseitig und steht im Schwerpunkt meiner Praxis. 

Mehr über mich und meine Praxisschwerpunkte erfahren Sie hier auf dieser Homepage. Informationen zu Diagnostik- und Therapiemethoden können Sie auch bei Taramax erfahren.

Und denken Sie bitte daran: Wir können nicht schlauer sein als die Natur, denn wir sind ein Teil von ihr!

-----

Dr. med. Markus Rost

 Nach meine Studium ging ich 2004 ans Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz und war dort auf den Abteilungen Innere Medizin (Gastroenterologie, Onkologie), Anästhesiologie (Notfallaufnahme und Rettungsdienst) sowie Chirurgie (Station und Ambulanz).

Nach diesem klinischen Abschnitt meiner Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin wechselte ich als Truppenarzt an das Sanitätszentrum Stadtallendorf, danach komplettierte ich meine Weiterbildung in Hausarztpraxen in Schwalmstadt und Frankenberg (Eder). 2011 wurde ich zum Facharzt für Allgemeinmedizin ernannt.

Meine erste Station als Facharzt war die Sanitätsstaffel Frankenberg/Eder, wo ich bis 2013 Chef war. Darauf folgten bis 2015 zwei Jahre als Sachgebietsleiter im Kommando Sanitätsdienst in Koblenz. Über eine Zwischenverwendung als Leiter des Sanitätsversorgungszentrums Bad Frankenhausen in Thüringen wurde ich 2016 wieder nach Frankenberg (Eder) versetzt und übernahm dort die Leitung des Sanitätsversorgungszentrums.

Meine Dissertation habe ich im Fachbereich Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen am Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie (Leiter Prof. Dr. Dr. Katz) in Zusammenarbeit mit der Professur für Allgemeinmedizin (Beauftragter Dr. Karg) mit dem Titel "Diagnostische Wertigkeit von NT-proBNP in der ambulanten Versorgung" gemacht.

Seit Sommersemester 2017 bin ich Lehrbeauftragter der Justus-Liebig-Universität Gießen im Fach Allgemeinmedizin.

Im Sanitätsversorgungszentrum Frankenberg/Eder bin ich zur Weiterbildung im Gebiet Allgemeinmedizin ermächtigt. 


 

Zusatzqualifikationen und Zertifizierungen

  • Zusatzweiterbildung Naturheilverfahren
  • Zusatzweiterbildung Manuelle Medizin / Chriotherapie
  • Zusatzweiterbildung Notfallmedizin
  • Akupunktur-Diplom (A-Diplom DÄGfA)
  • Cellsymbiosistherapie nach Dr. med. Heinrich Kremer
  • Chelat-Therapie
  • Natürliche Hormontherapie nach der RIMKUS-Methode(R)

 


Mitgliedschaften in Berufsverbänden und Vereinen

  • Gesellschaft für Bioimmuntherapie und Mikronutrition e.V.
  • Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V. (ZAEN)
  • Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. (DÄGfA)
  • Ärzte für individuelle Impfaufklärung e.V.
  • Hormon-Netzwerk der Arbeitsgemeinschaft Biologische Medizin

 


 

 

 

 

Die Praxis 

 

 

Beschreiben Sie die Praxisräume in Wort und Bild oder verwenden Sie das Bildergalerie-Widget für einen virtuellen Rundgang